über uns

Unsere Mission ist das Begeistern und Teilen der
inspirierenden und wärmenden madagassischen Lebensart und Kultur!

Wir möchten Gestalter einer echten gleichberechtigten Welt sein!

die geschichte dahinter

tanana will Gestalter einer echten gleichberechtigten Welt sein. Wir wollen euch die Möglichkeit bieten Madagaskar kennen zu lernen. Die meisten kennen die rote Insel aus dem Film “Madagascar” oder als eines der ärmsten Länder der Welt. Beides trifft zu. Madagaskar ist aber noch viel mehr als das. Hier setzt tanana an. Wir möchten eine Plattform für interkulturellen Austausch und Verständigung sein. Wir möchten inspirieren und madagassisches Design, Kunst, traditionelles Handwerk und die Vielfalt der Menschen und Einzigartigkeit der Insel mit euch teilen. So möchten wir einen Teil für eine gerechtere, offenere, tolerantere und bessere Welt beitragen. tanana online zu launchen und so das einzigartige madagassische Lebensgefühl in Form von Handwerkskunst aus Madagaskars zu euch zu bringen, ist ein Familienprojekt.

fairer handel

Marc ist der Zulieferer von tanana. Er und Vanessa reisen schon seit über 15 Jahren mindestens einmal im Jahr nach Madagaskar und tauschen sich dort mit den Kunsthandwerker*innen aus. Wir arbeiten also mit unseren Partner*innen schon über einen langen Zeitraum zusammen. Das gibt ihnen und uns Sicherheit und Vertrauen.

Vor Ort wird entschieden welche Teile es in die Bestellung schaffen. Nach Anzahlung und Bestellung vor Ort dauert es circa einen Monat bis alle Produkte gefertigt sind. Wir können echten fairen Handel garantieren, denn unsere Kunsthandwerkerinnen und  Kunsthandwerker werden von uns fair bezahlt. Alle Produkte werden dann sicher verpackt, durch den Zoll und dann nach Deutschland versendet. So wird die ganze Kollektion von Marc und Vanessa ohne weitere Zwischenhändler direkt importiert. 

wir denken nachhaltig in allen Ressourcen

Alle verwendeten und verarbeiteten Rohstoffe sind 100% natürlich und nachwachsend. Wir verwenden z.B. Raphia Palmblatt und Zebu Horn.

Bei tanana gibt es limitierte Kollektionen. Wir möchten Konsum entschleunigen. Unsere Produkte sind bei richtiger Pflege sehr lange haltbar.

Für den Import der Waren verwenden wir ausschließlich schon zuvor anders genutztes Packungsmaterial wie z.B. Reissäcke in denen vorher Reis transportiert wurde. Diese werden dann für die nächste Bestellung auch wieder mit nach Madagaskar genommen und wieder verwendet bis dies nicht mehr die Funktionalität für den Transport erfüllt. Selbst dann werden diese nicht einfach weggeschmissen sonder wenn noch möglich zu Produkten wie z.B. Taschen verarbeitet.

 

Für den Versand in Deutschland verwenden wir soweit wie möglich auch eigens gesammelte alte Kartons wieder. Es besteht aber vor allem auch die Möglichkeit die Produkte selbst vor Ort in Stein bei Nürnberg abzuholen um Versand und Verpackung einzusparen. Aktuell versenden wir je nach Päckchengröße mit der Deutschen Post oder via DHL Versand. Aufgrund von zu geringer Stückzahl ( Mindestmenge von 50.000 Sendungen / Jahr) ist dies noch nicht mit dem klimaneutralen GoGreen Versand der Deutschen Post möglich. DHL Versand ist dagegen standardmäßig klimaneutral.

das team

Hallo – ich bin Theresa, der kreative Kopf von tanana dem Online Shop. Ich kümmere mich ums Marketing, versorge euch mit Hintergrund Infos auf unseren Social Media Accounts (folgt uns unbedingt!) und stelle die Kollektion für tanana zusammen. Es war meine Idee das wunderschöne Kunsthandwerk mit euch online zu teilen.

Im Gespräch mit unseren Produzenten schlägt Vanessa zum Beispiel neue Designs vor. Vanessa hat dabei ein besonderes Auge für die Auswahl der Kollektion und bringt ihren anspruchsvollen französischen Geschmack mit ein. Ihre Eltern leben in Madagaskar und sie kennt sich vor Ort bestens aus.

Habt ihr Fragen oder Anregungen ?
Schreibt uns eine Nachricht!

Das ist Marc, er ist mein Onkel und auch der Zulieferer von tanana. Er und seine Partnerin Vanessa reisen schon seit über 15 Jahren mindestens einmal im Jahr nach Madagaskar und tauschen sich dort mit den Kunsthandwerker*innen aus. Beide sprechen auch fließend madagassisch.

In Deutschland kommen dann meine Patentante Petra und meine Mum Anja ins Spiel. Petra hat einen kleinen Laden und verkauft auch dort eine Auswahl an Kunsthandwerk aus Madagaskar.

 Zuständig für die Distribution und die Qualitätskontrolle ist meine Mum. Gemeinsam mit ihr wird auch die Kollektion von tanana festgelegt. Vor Ort waren wir alle schon mehrmals.